Samstag, 25. Februar 2012

Mittwoch, 18. Januar 2012

Osterhasi


War Weihnachten zu kurz, oder ist Ostern noch zu weit weg? Auch das Kind scheint verwirrt zu sein :-)

Dienstag, 17. Januar 2012

Poker Face

LinksLinks

 Ist ein wenig gespenstisch sein eigenes Gesicht so zu demontieren und neu zu modellieren. Das Ergebnis ist dennoch lustig geworden. 
Dieses Experiment werde ich sicher nochmals wiederholen. Dann werd ich schauen, ob ich der rationalen (Rechts) oder der emotionalen (Links) Seite mehr Raum gebe :-)
Normal
RechtsRechts





Donnerstag, 12. Januar 2012

Mein Filofax

Ich bin richtig vernarrt in meinem Filofax...
Als technisch versierte Frau und Apple Liebhaberin bin ich trotz allem noch nicht auf den Geschmack des Onlinekalenders gekommen. Die altbewährte handgeschriebene Agenda ist nach wie vor mein Favorit. Es ist ja nicht so, dass ich es nicht schon mit einem Palm versucht hätte (damals gab's noch kein iPhone), aber wenn frau dann vor einem süssen Typen sitzt und der ein zweites Date möchte, der Palm gerade dann nicht so will wie ich und der süsse Typ mein nervöses Herumgetippe eher genervt als angetan betrachtet, tja dann kann einem die Lust auf die Technik vergehen...

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Yellow Hands


Wer einmal die Gelegenheit hat diese fünf Jungs live zu erleben, zögert nicht! Letzten Samstag in Offenburg hab ich 2h lang zwischen "mit-offenem-Mund-staunen" und "Bauch-halten-vor-lauter-Lachen" verbracht.Empfehlenswert!

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Kindsein

Kann Unsichtbares sehen 
und niemand muss dies verstehen.
Darf noch naiv sein,
unbekümmert und klein.
Täglich Neues wagen,
muss keine Verantwortung tragen.
Im Regen umherspringen
Schnecken mit nach Hause bringen.
Viel Unsinn machen
und dabei viel lachen.
Einfach in den Tag hinein leben
ohne auf die Realität Acht zugeben.



Mittwoch, 7. Dezember 2011

Fondue


mmmmmh fein...
so hätte es zumindest sein sollen, doch mein erstes selbstgemachtes Fondue war viel zu flüssig. Nach einem "so-hilf-mir-doch" Anruf bei Papa, dem Koch, hat sich die Konsistenz von flüssig zu fast zu fest verändert. Leider hab ich's auch mit dem Weisswein zu gut gemeint und so bleibt mir nur die Hoffnung es beim nächsten Mal besser zu machen! (oder ich greife auf die Fertigmischung vom Chäs Glauser zurück)